Silvia Gattin Archive - Silvia Gattin
    • Beni Ourain Teppich

      1.045,00

      Du bist schon seit langem auf der Suche nach DEM Teppich, der alle Interior-Design Zeitschriften ziert und für eine ganze Home-Decor Revolution steht?! Wir haben ihn für dich gefunden und präsentieren stolz unsere neue Kooperation mit dem Beni Ourain Volksstamm in Marokko.

      Der Beni Ourain – Stamm ist eine relativ große Gruppe, die im Atlas Gebirge Zuhause ist und seit Jahrhunderten als Schutz vor Kälte diese Teppiche handfertigt. Schafhirte benutzen noch heute die Teppiche als dicke, dicht gewebte, haarige Decken, die sie in der kalten Jahreszeit wärmen. Im Atlas-Gebirge ist eine ganz besondere Schafsart zu finden. Dabei handelt es sich um eine alte Rasse, die etwas kleiner als das gewöhnliche Schaf ist und die die hoch qualitative Wolle liefert, die die Beni Ourain Teppiche so besonders macht.

      Jedes Stück ist einzigartig und ein Unikat und kann auf Grund der Handarbeit leichte Unregelmäßigkeiten vorweisen.

      Verzaubere dein Zuhause mit einem traditionellen und doch überraschend modernen Einrichtungskunstwerk und mache es dir gemütlich!

    • Bestickter Hausschuh Carl

      45,00

      Diese bestickten Hausschuhe eignen sich perfekt für einen kuscheligen und winterlichen Tag zuhause! Die 100% organische Baumwolle sorgt für absoluten Tragekomfort und stets warme Füße. Von Cremeweiß über Aquamarinblau bis hin zu einem knalligen Pink – die bunten Farben sorgen stets für gute Stimmung, auch an dunklen Wintertagen! Um auch nicht in den eigenen vier Wänden den Halt zu verlieren, ist die Sohle mit einem Rauleder Überzug versehen. Die Slippers werden in Griechenland von passionierten Schneidern handangefertigt.

    • Bestickter Hausschuh Carlotta

      45,00

      Diese bestickten Hausschuhe eignen sich perfekt für einen kuscheligen und winterlichen Tag zuhause! Die 100% organische Baumwolle sorgt für absoluten Tragekomfort und stets warme Füße. Von Cremeweiß über Aquamarinblau bis hin zu einem knalligen Pink – die bunten Farben sorgen stets für gute Stimmung, auch an dunklen Wintertagen! Um auch nicht in den eigenen vier Wänden den Halt zu verlieren, ist die Sohle mit einem Rauleder Überzug versehen. Die Slippers werden in Griechenland von passionierten Schneidern handangefertigt.

    • Bestickter Hausschuh Marlene

      45,00

      Diese bestickten Hausschuhe eignen sich perfekt für einen kuscheligen und winterlichen Tag zuhause! Die 100% organische Baumwolle sorgt für absoluten Tragekomfort und stets warme Füße. Von Cremeweiß über Aquamarinblau bis hin zu einem knalligen Pink – die bunten Farben sorgen stets für gute Stimmung, auch an dunklen Wintertagen! Um auch nicht in den eigenen vier Wänden den Halt zu verlieren, ist die Sohle mit einem Rauleder Überzug versehen. Die Slippers werden in Griechenland von passionierten Schneidern handangefertigt.

    • Bestickter Hausschuh Max

      45,00

      Diese bestickten Hausschuhe eignen sich perfekt für einen kuscheligen und winterlichen Tag zuhause! Die 100% organische Baumwolle sorgt für absoluten Tragekomfort und stets warme Füße. Von Cremeweiß über Aquamarinblau bis hin zu einem knalligen Pink – die bunten Farben sorgen stets für gute Stimmung, auch an dunklen Wintertagen! Um auch nicht in den eigenen vier Wänden den Halt zu verlieren, ist die Sohle mit einem Rauleder Überzug versehen. Die Slippers werden in Griechenland von passionierten Schneidern handangefertigt.

    • Bestickter Hausschuh Tess

      45,00

      Diese bestickten Hausschuhe eignen sich perfekt für einen kuscheligen und winterlichen Tag zuhause! Die 100% organische Baumwolle sorgt für absoluten Tragekomfort und stets warme Füße. Von Cremeweiß über Aquamarinblau bis hin zu einem knalligen Pink – die bunten Farben sorgen stets für gute Stimmung, auch an dunklen Wintertagen! Um auch nicht in den eigenen vier Wänden den Halt zu verlieren, ist die Sohle mit einem Rauleder Überzug versehen. Die Slippers werden in Griechenland von passionierten Schneidern handangefertigt.

    • Bestickter Hausschuh Till

      45,00

      Diese bestickten Hausschuhe eignen sich perfekt für einen kuscheligen und winterlichen Tag zuhause! Die 100% organische Baumwolle sorgt für absoluten Tragekomfort und stets warme Füße. Von Cremeweiß über Aquamarinblau bis hin zu einem knalligen Pink – die bunten Farben sorgen stets für gute Stimmung, auch an dunklen Wintertagen! Um auch nicht in den eigenen vier Wänden den Halt zu verlieren, ist die Sohle mit einem Rauleder Überzug versehen. Die Slippers werden in Griechenland von passionierten Schneidern handangefertigt.

    • Bestickter Kinderhausschuh Carl

      40,00

      Diese bestickten Hausschuhe eignen sich perfekt für einen kuscheligen und winterlichen Tag zuhause! Die 100% organische Baumwolle sorgt für absoluten Tragekomfort und stets warme Füße. Von Cremeweiß über Aquamarinblau bis hin zu einem knalligen Pink – die bunten Farben sorgen stets für gute Stimmung, auch an dunklen Wintertagen! Um auch nicht in den eigenen vier Wänden den Halt zu verlieren, ist die Sohle mit einem Rauleder Überzug versehen. Die Slippers werden in Griechenland von passionierten Schneidern handangefertigt.

    • Bestickter Kinderhausschuh Carlotta

      40,00

      Diese bestickten Hausschuhe eignen sich perfekt für einen kuscheligen und winterlichen Tag zuhause! Die 100% organische Baumwolle sorgt für absoluten Tragekomfort und stets warme Füße. Von Cremeweiß über Aquamarinblau bis hin zu einem knalligen Pink – die bunten Farben sorgen stets für gute Stimmung, auch an dunklen Wintertagen! Um auch nicht in den eigenen vier Wänden den Halt zu verlieren, ist die Sohle mit einem Rauleder Überzug versehen. Die Slippers werden in Griechenland von passionierten Schneidern handangefertigt.

    • Bestickter Kinderhausschuh Marlene

      40,00

      Diese bestickten Hausschuhe eignen sich perfekt für einen kuscheligen und winterlichen Tag zuhause! Die 100% organische Baumwolle sorgt für absoluten Tragekomfort und stets warme Füße. Von Cremeweiß über Aquamarinblau bis hin zu einem knalligen Pink – die bunten Farben sorgen stets für gute Stimmung, auch an dunklen Wintertagen! Um auch nicht in den eigenen vier Wänden den Halt zu verlieren, ist die Sohle mit einem Rauleder Überzug versehen. Die Slippers werden in Griechenland von passionierten Schneidern handangefertigt.

    • Bestickter Kinderhausschuh Max

      40,00

      Diese bestickten Hausschuhe eignen sich perfekt für einen kuscheligen und winterlichen Tag zuhause! Die 100% organische Baumwolle sorgt für absoluten Tragekomfort und stets warme Füße. Von Cremeweiß über Aquamarinblau bis hin zu einem knalligen Pink – die bunten Farben sorgen stets für gute Stimmung, auch an dunklen Wintertagen! Um auch nicht in den eigenen vier Wänden den Halt zu verlieren, ist die Sohle mit einem Rauleder Überzug versehen. Die Slippers werden in Griechenland von passionierten Schneidern handangefertigt.

    • Bestickter Kinderhausschuh Tess

      40,00

      Diese bestickten Hausschuhe eignen sich perfekt für einen kuscheligen und winterlichen Tag zuhause! Die 100% organische Baumwolle sorgt für absoluten Tragekomfort und stets warme Füße. Von Cremeweiß über Aquamarinblau bis hin zu einem knalligen Pink – die bunten Farben sorgen stets für gute Stimmung, auch an dunklen Wintertagen! Um auch nicht in den eigenen vier Wänden den Halt zu verlieren, ist die Sohle mit einem Rauleder Überzug versehen. Die Slippers werden in Griechenland von passionierten Schneidern handangefertigt.

    • Bestickter Kinderhausschuh Till

      40,00

      Diese bestickten Hausschuhe eignen sich perfekt für einen kuscheligen und winterlichen Tag zuhause! Die 100% organische Baumwolle sorgt für absoluten Tragekomfort und stets warme Füße. Von Cremeweiß über Aquamarinblau bis hin zu einem knalligen Pink – die bunten Farben sorgen stets für gute Stimmung, auch an dunklen Wintertagen! Um auch nicht in den eigenen vier Wänden den Halt zu verlieren, ist die Sohle mit einem Rauleder Überzug versehen. Die Slippers werden in Griechenland von passionierten Schneidern handangefertigt.

    • Große Schale aus Palmblättern

      34,00

      Wir glauben, ein Zuhause kann nie genug Körbe haben. Vor allem handgemachte aus Marokko! Diese Schüsseln können als Brotkörbe oder als stylische Aufbewahrung verwendet werden.

    • Hocker klein

      45,00

      Die Basare von Marokko („souk“s genannt) sind immer wieder eine außergewöhnliche Inspirationsquelle für unverwechselbares Interior Design. Verkäufer sitzen dort oft auf diesen traditionellen, aus Palmblättern und Lorbeerbaumholz gefertigten Hockern. Diese verwandeln auch unsere Wohnräume in kleine Oasen und können auch als Beistelltisch, Nachtkasterl oder im Kinderzimmer und auf dem Balkon verwendet werden. Ein „bohemian“ Einrichtungs – Must Have.

    • Ikat Polsterüberzug 40×40

      38,00

      IKAT – DIE KÖNIGSDISZIPLIN DER WEBEREI

      Der Begriff Ikat leitet sich aus dem malaiischen Wort „mengikat“ ab und bedeutet so viel wie „binden“ oder „umwickeln“. Im Unterschied zum Batiken wird bei der Ikat-Technik keine Fläche, sondern stattdessen das unverwebte Garn abgebunden. Mit einem konkreten Muster im Kopf bindet der Kunsthandwerker also die Garnbereiche ab, welche beim späteren Färben weiß bleiben sollen. Anschließend werden die Garne zum Trocknen in bis zu 50 Meter langen Bahnen aufgespannt um dann oft in weiteren Schritten erneut abgebunden um mit einer zweiten, dritten oder gar vierten Farbe eingefärbt zu werden. Ist dieser Prozess abgeschlossen, werden die Garne unter Beachtung einer ganz bestimmten Reihenfolge auf die Spindeln gewickelt um anschließend in Handarbeit verwebt. Passiert hier auch nur ein kleiner Fehler, ist das gesamte Muster dahin, sodass die Arbeit dem Weber höchste Konzentration abverlangt. Durch diese sehr aufwändige und filigrane Technik erhalten die Ikat-Stoffe eine wunderbar leichte und flirrende Optik.

      Die Ikat – Webtechnik wird in vielen Ländern des Nahen Ostens und Asien angewendet. Unsere Polsterüberzüge werden von einem kleinen Familienbetrieb aus Seide und Baumwolle in der Türkei hergestellt.

    • Ikat Polsterüberzug 40×40

      38,00

      IKAT – DIE KÖNIGSDISZIPLIN DER WEBEREI

      Der Begriff Ikat leitet sich aus dem malaiischen Wort „mengikat“ ab und bedeutet so viel wie „binden“ oder „umwickeln“. Im Unterschied zum Batiken wird bei der Ikat-Technik keine Fläche, sondern stattdessen das unverwebte Garn abgebunden. Mit einem konkreten Muster im Kopf bindet der Kunsthandwerker also die Garnbereiche ab, welche beim späteren Färben weiß bleiben sollen. Anschließend werden die Garne zum Trocknen in bis zu 50 Meter langen Bahnen aufgespannt um dann oft in weiteren Schritten erneut abgebunden um mit einer zweiten, dritten oder gar vierten Farbe eingefärbt zu werden. Ist dieser Prozess abgeschlossen, werden die Garne unter Beachtung einer ganz bestimmten Reihenfolge auf die Spindeln gewickelt um anschließend in Handarbeit verwebt. Passiert hier auch nur ein kleiner Fehler, ist das gesamte Muster dahin, sodass die Arbeit dem Weber höchste Konzentration abverlangt. Durch diese sehr aufwändige und filigrane Technik erhalten die Ikat-Stoffe eine wunderbar leichte und flirrende Optik.

      Die Ikat – Webtechnik wird in vielen Ländern des Nahen Ostens und Asien angewendet. Unsere Polsterüberzüge werden von einem kleinen Familienbetrieb aus Seide und Baumwolle in der Türkei hergestellt.

    • Ikat Polsterüberzug 40×40

      38,00

      IKAT – DIE KÖNIGSDISZIPLIN DER WEBEREI

      Der Begriff Ikat leitet sich aus dem malaiischen Wort „mengikat“ ab und bedeutet so viel wie „binden“ oder „umwickeln“. Im Unterschied zum Batiken wird bei der Ikat-Technik keine Fläche, sondern stattdessen das unverwebte Garn abgebunden. Mit einem konkreten Muster im Kopf bindet der Kunsthandwerker also die Garnbereiche ab, welche beim späteren Färben weiß bleiben sollen. Anschließend werden die Garne zum Trocknen in bis zu 50 Meter langen Bahnen aufgespannt um dann oft in weiteren Schritten erneut abgebunden um mit einer zweiten, dritten oder gar vierten Farbe eingefärbt zu werden. Ist dieser Prozess abgeschlossen, werden die Garne unter Beachtung einer ganz bestimmten Reihenfolge auf die Spindeln gewickelt um anschließend in Handarbeit verwebt. Passiert hier auch nur ein kleiner Fehler, ist das gesamte Muster dahin, sodass die Arbeit dem Weber höchste Konzentration abverlangt. Durch diese sehr aufwändige und filigrane Technik erhalten die Ikat-Stoffe eine wunderbar leichte und flirrende Optik.

      Die Ikat – Webtechnik wird in vielen Ländern des Nahen Ostens und Asien angewendet. Unsere Polsterüberzüge werden von einem kleinen Familienbetrieb aus Seide und Baumwolle in der Türkei hergestellt.

    • Ikat Polsterüberzug 40×40

      38,00

      IKAT – DIE KÖNIGSDISZIPLIN DER WEBEREI

      Der Begriff Ikat leitet sich aus dem malaiischen Wort „mengikat“ ab und bedeutet so viel wie „binden“ oder „umwickeln“. Im Unterschied zum Batiken wird bei der Ikat-Technik keine Fläche, sondern stattdessen das unverwebte Garn abgebunden. Mit einem konkreten Muster im Kopf bindet der Kunsthandwerker also die Garnbereiche ab, welche beim späteren Färben weiß bleiben sollen. Anschließend werden die Garne zum Trocknen in bis zu 50 Meter langen Bahnen aufgespannt um dann oft in weiteren Schritten erneut abgebunden um mit einer zweiten, dritten oder gar vierten Farbe eingefärbt zu werden. Ist dieser Prozess abgeschlossen, werden die Garne unter Beachtung einer ganz bestimmten Reihenfolge auf die Spindeln gewickelt um anschließend in Handarbeit verwebt. Passiert hier auch nur ein kleiner Fehler, ist das gesamte Muster dahin, sodass die Arbeit dem Weber höchste Konzentration abverlangt. Durch diese sehr aufwändige und filigrane Technik erhalten die Ikat-Stoffe eine wunderbar leichte und flirrende Optik.

      Die Ikat – Webtechnik wird in vielen Ländern des Nahen Ostens und Asien angewendet. Unsere Polsterüberzüge werden von einem kleinen Familienbetrieb aus Seide und Baumwolle in der Türkei hergestellt.

    • Ikat Polsterüberzug 40×40

      38,00

      IKAT – DIE KÖNIGSDISZIPLIN DER WEBEREI

      Der Begriff Ikat leitet sich aus dem malaiischen Wort „mengikat“ ab und bedeutet so viel wie „binden“ oder „umwickeln“. Im Unterschied zum Batiken wird bei der Ikat-Technik keine Fläche, sondern stattdessen das unverwebte Garn abgebunden. Mit einem konkreten Muster im Kopf bindet der Kunsthandwerker also die Garnbereiche ab, welche beim späteren Färben weiß bleiben sollen. Anschließend werden die Garne zum Trocknen in bis zu 50 Meter langen Bahnen aufgespannt um dann oft in weiteren Schritten erneut abgebunden um mit einer zweiten, dritten oder gar vierten Farbe eingefärbt zu werden. Ist dieser Prozess abgeschlossen, werden die Garne unter Beachtung einer ganz bestimmten Reihenfolge auf die Spindeln gewickelt um anschließend in Handarbeit verwebt. Passiert hier auch nur ein kleiner Fehler, ist das gesamte Muster dahin, sodass die Arbeit dem Weber höchste Konzentration abverlangt. Durch diese sehr aufwändige und filigrane Technik erhalten die Ikat-Stoffe eine wunderbar leichte und flirrende Optik.

      Die Ikat – Webtechnik wird in vielen Ländern des Nahen Ostens und Asien angewendet. Unsere Polsterüberzüge werden von einem kleinen Familienbetrieb aus Seide und Baumwolle in der Türkei hergestellt.

    • Ikat Polsterüberzug 40×60

      42,00

      IKAT – DIE KÖNIGSDISZIPLIN DER WEBEREI

      Der Begriff Ikat leitet sich aus dem malaiischen Wort „mengikat“ ab und bedeutet so viel wie „binden“ oder „umwickeln“. Im Unterschied zum Batiken wird bei der Ikat-Technik keine Fläche, sondern stattdessen das unverwebte Garn abgebunden. Mit einem konkreten Muster im Kopf bindet der Kunsthandwerker also die Garnbereiche ab, welche beim späteren Färben weiß bleiben sollen. Anschließend werden die Garne zum Trocknen in bis zu 50 Meter langen Bahnen aufgespannt um dann oft in weiteren Schritten erneut abgebunden um mit einer zweiten, dritten oder gar vierten Farbe eingefärbt zu werden. Ist dieser Prozess abgeschlossen, werden die Garne unter Beachtung einer ganz bestimmten Reihenfolge auf die Spindeln gewickelt um anschließend in Handarbeit verwebt. Passiert hier auch nur ein kleiner Fehler, ist das gesamte Muster dahin, sodass die Arbeit dem Weber höchste Konzentration abverlangt. Durch diese sehr aufwändige und filigrane Technik erhalten die Ikat-Stoffe eine wunderbar leichte und flirrende Optik.

      Die Ikat – Webtechnik wird in vielen Ländern des Nahen Ostens und Asien angewendet. Unsere Polsterüberzüge werden von einem kleinen Familienbetrieb aus Seide und Baumwolle in der Türkei hergestellt.

    • Ikat Polsterüberzug 40×60

      42,00

      IKAT – DIE KÖNIGSDISZIPLIN DER WEBEREI

      Der Begriff Ikat leitet sich aus dem malaiischen Wort „mengikat“ ab und bedeutet so viel wie „binden“ oder „umwickeln“. Im Unterschied zum Batiken wird bei der Ikat-Technik keine Fläche, sondern stattdessen das unverwebte Garn abgebunden. Mit einem konkreten Muster im Kopf bindet der Kunsthandwerker also die Garnbereiche ab, welche beim späteren Färben weiß bleiben sollen. Anschließend werden die Garne zum Trocknen in bis zu 50 Meter langen Bahnen aufgespannt um dann oft in weiteren Schritten erneut abgebunden um mit einer zweiten, dritten oder gar vierten Farbe eingefärbt zu werden. Ist dieser Prozess abgeschlossen, werden die Garne unter Beachtung einer ganz bestimmten Reihenfolge auf die Spindeln gewickelt um anschließend in Handarbeit verwebt. Passiert hier auch nur ein kleiner Fehler, ist das gesamte Muster dahin, sodass die Arbeit dem Weber höchste Konzentration abverlangt. Durch diese sehr aufwändige und filigrane Technik erhalten die Ikat-Stoffe eine wunderbar leichte und flirrende Optik.

      Die Ikat – Webtechnik wird in vielen Ländern des Nahen Ostens und Asien angewendet. Unsere Polsterüberzüge werden von einem kleinen Familienbetrieb aus Seide und Baumwolle in der Türkei hergestellt.

    • Ikat Polsterüberzug 50×50

      48,00

      IKAT – DIE KÖNIGSDISZIPLIN DER WEBEREI

      Der Begriff Ikat leitet sich aus dem malaiischen Wort „mengikat“ ab und bedeutet so viel wie „binden“ oder „umwickeln“. Im Unterschied zum Batiken wird bei der Ikat-Technik keine Fläche, sondern stattdessen das unverwebte Garn abgebunden. Mit einem konkreten Muster im Kopf bindet der Kunsthandwerker also die Garnbereiche ab, welche beim späteren Färben weiß bleiben sollen. Anschließend werden die Garne zum Trocknen in bis zu 50 Meter langen Bahnen aufgespannt um dann oft in weiteren Schritten erneut abgebunden um mit einer zweiten, dritten oder gar vierten Farbe eingefärbt zu werden. Ist dieser Prozess abgeschlossen, werden die Garne unter Beachtung einer ganz bestimmten Reihenfolge auf die Spindeln gewickelt um anschließend in Handarbeit verwebt. Passiert hier auch nur ein kleiner Fehler, ist das gesamte Muster dahin, sodass die Arbeit dem Weber höchste Konzentration abverlangt. Durch diese sehr aufwändige und filigrane Technik erhalten die Ikat-Stoffe eine wunderbar leichte und flirrende Optik.

      Die Ikat – Webtechnik wird in vielen Ländern des Nahen Ostens und Asien angewendet. Unsere Polsterüberzüge werden von einem kleinen Familienbetrieb aus Seide und Baumwolle in der Türkei hergestellt.

    • Ikat Polsterüberzug 50×50

      48,00

      IKAT – DIE KÖNIGSDISZIPLIN DER WEBEREI

      Der Begriff Ikat leitet sich aus dem malaiischen Wort „mengikat“ ab und bedeutet so viel wie „binden“ oder „umwickeln“. Im Unterschied zum Batiken wird bei der Ikat-Technik keine Fläche, sondern stattdessen das unverwebte Garn abgebunden. Mit einem konkreten Muster im Kopf bindet der Kunsthandwerker also die Garnbereiche ab, welche beim späteren Färben weiß bleiben sollen. Anschließend werden die Garne zum Trocknen in bis zu 50 Meter langen Bahnen aufgespannt um dann oft in weiteren Schritten erneut abgebunden um mit einer zweiten, dritten oder gar vierten Farbe eingefärbt zu werden. Ist dieser Prozess abgeschlossen, werden die Garne unter Beachtung einer ganz bestimmten Reihenfolge auf die Spindeln gewickelt um anschließend in Handarbeit verwebt. Passiert hier auch nur ein kleiner Fehler, ist das gesamte Muster dahin, sodass die Arbeit dem Weber höchste Konzentration abverlangt. Durch diese sehr aufwändige und filigrane Technik erhalten die Ikat-Stoffe eine wunderbar leichte und flirrende Optik.

      Die Ikat – Webtechnik wird in vielen Ländern des Nahen Ostens und Asien angewendet. Unsere Polsterüberzüge werden von einem kleinen Familienbetrieb aus Seide und Baumwolle in der Türkei hergestellt.

    • Ikat Polsterüberzug 50×50

      48,00

      IKAT – DIE KÖNIGSDISZIPLIN DER WEBEREI

      Der Begriff Ikat leitet sich aus dem malaiischen Wort „mengikat“ ab und bedeutet so viel wie „binden“ oder „umwickeln“. Im Unterschied zum Batiken wird bei der Ikat-Technik keine Fläche, sondern stattdessen das unverwebte Garn abgebunden. Mit einem konkreten Muster im Kopf bindet der Kunsthandwerker also die Garnbereiche ab, welche beim späteren Färben weiß bleiben sollen. Anschließend werden die Garne zum Trocknen in bis zu 50 Meter langen Bahnen aufgespannt um dann oft in weiteren Schritten erneut abgebunden um mit einer zweiten, dritten oder gar vierten Farbe eingefärbt zu werden. Ist dieser Prozess abgeschlossen, werden die Garne unter Beachtung einer ganz bestimmten Reihenfolge auf die Spindeln gewickelt um anschließend in Handarbeit verwebt. Passiert hier auch nur ein kleiner Fehler, ist das gesamte Muster dahin, sodass die Arbeit dem Weber höchste Konzentration abverlangt. Durch diese sehr aufwändige und filigrane Technik erhalten die Ikat-Stoffe eine wunderbar leichte und flirrende Optik.

      Die Ikat – Webtechnik wird in vielen Ländern des Nahen Ostens und Asien angewendet. Unsere Polsterüberzüge werden von einem kleinen Familienbetrieb aus Seide und Baumwolle in der Türkei hergestellt.

    • Ikat Polsterüberzug 50×50

      48,00

      IKAT – DIE KÖNIGSDISZIPLIN DER WEBEREI

      Der Begriff Ikat leitet sich aus dem malaiischen Wort „mengikat“ ab und bedeutet so viel wie „binden“ oder „umwickeln“. Im Unterschied zum Batiken wird bei der Ikat-Technik keine Fläche, sondern stattdessen das unverwebte Garn abgebunden. Mit einem konkreten Muster im Kopf bindet der Kunsthandwerker also die Garnbereiche ab, welche beim späteren Färben weiß bleiben sollen. Anschließend werden die Garne zum Trocknen in bis zu 50 Meter langen Bahnen aufgespannt um dann oft in weiteren Schritten erneut abgebunden um mit einer zweiten, dritten oder gar vierten Farbe eingefärbt zu werden. Ist dieser Prozess abgeschlossen, werden die Garne unter Beachtung einer ganz bestimmten Reihenfolge auf die Spindeln gewickelt um anschließend in Handarbeit verwebt. Passiert hier auch nur ein kleiner Fehler, ist das gesamte Muster dahin, sodass die Arbeit dem Weber höchste Konzentration abverlangt. Durch diese sehr aufwändige und filigrane Technik erhalten die Ikat-Stoffe eine wunderbar leichte und flirrende Optik.

      Die Ikat – Webtechnik wird in vielen Ländern des Nahen Ostens und Asien angewendet. Unsere Polsterüberzüge werden von einem kleinen Familienbetrieb aus Seide und Baumwolle in der Türkei hergestellt.

    Start typing and press Enter to search

    Shopping Cart

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.